Make your own free website on Tripod.com

Osborn, Joan - 11/09/2002, Kleiner Sendesaal Radio Bremen, Germany, SBD, A+, 56 min.

  1. Intro Peter Urban
  2. Why can’t we live together (Thomas) 5.15
  3. I’ll be around (Bell) 4.47
  4. Axis: Bold as love (Hendrix) 3.53
  5. How sweet it is (Dozier/Holland) 4.25
  6. Smiling faces sometimes (Strong/ Whitfield) 5.01
  7. One of us (Bazilian) 4.13
  8. Love’s in need of love today (Wonder) 4.10
  9. War (Strong/Whitfield) 6.07
  10. St.Theresa (Osborne/Bazillian) 5.08
  11. Everybody is a star (Sylvester Stewart) 2.54

 

Joan Osborne – vocal

Andrew Carillo – guitars, backing tracks

Mitte der 90er Jahre gehörte sie zu der Garde junger Rockfrauen, die die männliche Vormacht im Feld der Singer-Songwriter zum Wanken brachte: der Hit „One of us“ und das Album „Relish“ brachten Joan Osborne, der aus Kentucky stammenden New Yorker Filmstudentin, Ruhm, kommerziellen Erfolg und Grammy-Nominierungen. Dem folgenden Druck kommerzieller Erwartungen verweigerte sich Osborne und konnte ihr nächstes Album „Righteous Love“ nach gravierendem Ärger mit ihrer Plattenfimra erst im Jahre 2000 veröffentlichen.

2002 kehrte die schon immer von Soul und R&B beeinflusste Sängerin mit dem Album „How sweet it is“ zurück, einer wundervollen Hommage an die Glanzzeit der Soulmusik mit sehr eigenen Versionen von Klassikern von Marvin Gaye, Stevie Wonder, Sly Stone oder Aretha Franklin. Am 9.November 2002 kam Joan Osborne für eine exklusives Konzert in den Sendesaal von Radio Bremen und sang Songs aus ihrem neuen Album sowie einige ihrer bekannten älteren Werke.

Back